realitaet
Aus[i] Eat, Pray, Love[/i]

In Europa wird ein Machtkampf ausgetragen. Einige große Städte konkurrieren darum, DIE europäische Metropole des einundzwanzigsten Jahrhunderts zu werden. Wird es London sein? Paris? Berlin? Zürich? Oder vielleicht Brüssel? Alle versuchen, einander kulturell, architektonisch oder politisch auszustechen. Rom allerdings, das muss wirklich einmal gesagt werden, beteiligt sich erst gar nicht an diesem Prestige-Gerangel. Rom konkurriert nicht. Das ist unter seiner Würde. Rom sieht dem Treiben nur zu, ungerührt und mit einer Miene, als wolle es sagen: [i]Hey - macht ihr doch, was wollt ihr, ich bin und bleibe Rom. [/i] Das immense Selbstvertrauen dieser Stadt, die sich - so trutzig und monumental - ihres Platzes in der Geschichte sicher ist, beeindruckt mich. Wenn ich einmal sehr alt bin, wäre ich gerne wie Rom.
20.9.10 14:30
 
Letzte Einträge: wild Horses
Gratis bloggen bei
myblog.de